Lehrpersonen

Felizitas Allgäuer
+423 373 25 57
feaa@mswberg.ch

Elsbeth Gassner
+41 78 778 06 35
elgv@mswberg.ch

Werner Gloor
+41 79 815 09 73
wegl@mswberg.ch

Rita Tinner
+41 77 419 76 78
rits@mswberg.ch

Holzblasinstrumente

Blockflöte

Die Blockflöte ist eines der ältesten Holzblasinstrumente. Das in mehreren Grössen und Stimmungen gebaute Instrument (von der hohen Sopranblockflöte bis hin zur sehr tiefen Kontrabassblockflöte) bietet auf jedem Niveau Abwechslung. Stilistisch reicht die Blockflötenliteratur von Mittelalter, Renaissance, Barock über Moderne bis hin zur Popularmusik.

Meist wird die Sopranblockflöte als Anfangsinstrument gewählt. Sie findet ihren Einsatz in der Sololiteratur so wie auch im Blockflötenensemble oder anderen gemischten Ensembles und auch zunehmend in der Popmusik. Die Altblockflöte hat ihren besonderen Reiz durch ihren warmen Klang. Es gibt für sie viele Kompositionen die vom Barock bis in die Moderne reichen.

Die Tenorblockflöte und die Bassblockflöte werden vor allem im Ensemble gespielt. Aber auch für die zwei tiefen Blockflöten gibt es arrangierte Sololiteratur. Beispielsweise kann mit der Bassblockflöte durchaus auch Violoncello-Literatur gespielt werden.

Anwendung

Die Blockflöte wird als Soloinstrument erlernt. Der Unterricht wird im Einzelunterricht durchgeführt. Es sind auch verschiedene Formen von Gruppenunterricht möglich. Die Blockflöte findet ihren Einsatz in verschiedenen Ensembles.

Anforderungen

Dank einer leichten Blastechnik und ihrer variablen Grösse ist die Blockflöte ein ideales Einstiegsinstrument. Auch für grössere Kinder und Erwachsene bietet dieses Instrument Abwechslung und Herausforderung. Voraussetzungen sind ein gutes Auffassungsvermögen, Ausdauer und Freude.